Damen kommen mit zwei Niederlagen aus Berlin zurück

Mit nur 14 Spielerinnen waren die TuS-Ladies in die Hauptstadt gereist. Die Mannschaft hat das Beste aus der Lage gemacht und die (erwartbaren) Niederlagen niedrig gehalten:  0:1 hieß es beim TuS Lichterfelde und 0:2 gegen Blau-Weiß Berlin.

Jetzt stehen fünf Heimspiele auf dem Programm, in denen die Mannschaft punkten sollte. Am Samstag um 14 Uhr empfängt sie die HG Nürnberg mit Ex-Nationalspielerin Hannah Krüger. Der Aufsteiger ist mit vier Punkten beachtlich in die Saison gestartet. Am Sonntag um 12 Uhr kommt der Feudenheimer HC an die Meyerbeerstraße.