Damen-Team dreht Spiel und gewinnt 2:1 in Frankfurt

Der 2:1-Sieg (Tore: Paula Kolb und Fee Heinen) in der Mainmetropole bestätigte die gesamte gute Saisonleistung des weiblichen TuS-Kaders. Gestartet mit der Mission Klassenerhalt, zeigte die Mannschaft stets Mannschaftsgeist und eine positive Ausstrahlung: Niederlagen wurden gut weggesteckt, die Stimmung blieb meist positiv, oft sprang der Funken über auf die Fans. Wie auch 2018/19 belegen die Damen Platz zwei. Mit nur zwei Punkten hinter Aufsteiger Feudenheimer HC aber mit acht Zählern Vorsprung auf Platz drei sehen wir eine grandiose Geschichte. Die Überraschung eines Aufstiegs blieb nach dem 6:2-Sieg von Feudenheim gegen HG Nürnberg zwar aus, aber mit Rang zwei sind alle im Verein sehr glücklich. Neben Aufsteiger Feudenheim verabschieden wir Hanau als Absteiger aus der Liga.