Keine schlechte Laune

Trotz eines achten Platzes bei der südbayrischen Meisterschaft fahren unsere Volleyballmädels glücklich nach Hause

Mit einer Platzierung in der oberen Tabellenhälfte hatte von uns sicher niemand gerechnet. Dennoch waren sowohl die Spielerinnen als auch der Trainerstab überrascht von der Spielstärke der Gegnerinnen. Etwas nervös aber dennoch hoch motiviert starteten die Mädchen des TUS Obermenzing in den ersten Tag. Trotz einer spielerisch guten Leistung gelang es aber nicht, sich in einem der Spiele durchzusetzen. Daher war ein vierter Platz in der Tabelle des ersten Tages das Resultat. Nach einem gemütichen Pizzaessen machte sich unsere Mannschaft auf in die Unterkunft, um sich für den nächsten Tag auszuruhen. Der zweite Turniertag startete mit einem ausgiebigen Früchstück und einem verschlafenen ersten Spiel. Leider konnte keine Spielerin ihre volle Leistung abrufen. Im zweiten Spiel gegen Eiselfing fingen sich die Mädchen aber wieder und zeigten, warum sie sich zu recht für dieses Turnier  qualifiziert hatten. Leider gingen beide Sätze denkbar knapp an die Gegnerinnen. Als Resultat blieb ein achter Platz und das Gefühl, dass da noch mehr geht. So starten wir sicher hoch motiviert in die Vorbereitung für die nächste Saison.