Skip to main content

Damen: Ordentlicher Punktezuwachs

Der Kampf um einen Platz in der II. Hallen-Bundesliga ist entbrannt, und unsere Damen haben die Herausforderung angenommen. Im Spiel gegen DJK SB Rosenheim war mit dem 4:4 und dem ersten Punktgewinn der Startschuss ins Jahr 2022 gefallen. Vor einer Woche kamen die nächsten drei Punkte hinzu. Somit haben die Damen jetzt vier Zähler auf dem Konto. Bei noch ausstehenden fünf Spielen (zu Hause gegen NHTC, HGN, SAFO Frankfurt und Eintracht Frankfurt und auswärts gegen SC 1880 Frankfurt) können wir noch nicht von Entwarnung sprechen. Konzentration und Siegeswille müssen hochgehalten werden. Gegen starke Gegnerinnen von NHTC, HGN (Platz eins und zwei der Tabelle) und SC 1880 (Platz drei) wird es schwierig sein, zu punkten, aber „nichts ist unmöglich“. Die Entscheidungsspiele sind am 26. Februar gegen SAFO (ausnahmsweise in der Bergsonstraßen-Halle) und am Finalspieltag 5. März gegen Eintracht Frankfurt.

Wie es dann gehen könnte, zeigten die Damen in den recht starken Partien in Hessen mit allerdings einem Schönheitsfehler: Mangelware, wie schon die ganze Saison über, bleibt die Verwertung der vielen Chancen. In den beiden Spielen lief die TuS-Mannschaft stets einem Rückstand hinterher. Am Samstag gegen Eintracht konnten die Damen aus München erst im letzten Match-Viertel und nach Herausnahme der Torfrau eine drohende 0:1-Niederlage in der letzten Minute in ein 2:1 drehen. Auch am Sonntag gegen SAFO war die Chancen-Verwertung dürftig. Schnell gerieten die Menzingerinnen im ersten Viertel der Partie 0:3 in Rückstand, konnten kurz vor der Halbzeitpause und schnell im dritten Viertel jedoch auf 2:3 verkürzen. TuS hatte mehrere Möglichkeiten, auszugleichen, fing sich aber drei weitere Gegentore. Trotz des 2:5 -Rückstands blieben die Köpfe hoch. Die Münchner Torfrau kam raus – und ab ging die Post! Bis zum 4:5 kam der TuS heran. In der letzte Spielsekunde hatte er noch das 5:5 auf dem Schläger. aber die Ecke blieb ohne Torerfolg. Fazit: Bisher das beste Saisonspiel mit sehr guter Passqualität, vielen Chancen und unglücklichen Gegentoren.

Danke an die Fans fürs Mitfiebern – die Damen haben den Abstiegskampf mehr als angenommen! Lasst uns gemeinsam die Liga von hinten aufrollen und das Team dabei in Halle und am PC-Livestream unterstützen!
Kommendes Wochenende stehen zwei schwierige Spiele an: Am Samstag kommt NHTC, am Sonntag folgt die HG Nürnberg. Das sind schwere Brocken, aber gute Sparring-Partner für die noch wichtigeren Spiele danach.

Restspielplan: Notiert bitte die Heimspiele in eurem Kalender! Beachtet, das Heimspiel gegen SAFO am 26. Februar findet, wie erwähnt, in der Bergson-Halle statt! Also bitte Navis richtig einstellen!