Skip to main content

Saisonstart und Rückblick "Championstrophy und Hockey Camp"

Die Sommerferien sind nun (fast)vorbei. Die Abteilungsleitung hofft, dass die TuS-Mitglieder und -Sponsoren gut erholt und gesund aus dem Urlaub gekommen und in den Alltag gestartet sind. Es steht die Feldsaison 2021/2022 an, die möglichst ohne Corona-Viruswelle vonstattengehen möge. Viele unserer Mannschaften sind bereits in der Vorbereitung aktiv. Motiviert starten die Damen- und Herren-Teams in den Wiederbeginn der Saison 2019/2021, die ja pandemiebedingt annulliert worden war. Jetzt stehen die Zähler wieder auf null. Für die TuS-Teams ist dies ein gutes Zeichen, da beide Teams nicht gut in die Vor-Saison gestartet waren und jetzt mit dem Neuanfang einen besseren Beginn hinlegen könnten. Beide Kader sind in der Breite personell verstärkt, die Vorbereitungsspiele zeigten auf zu was sie fähig sind. Wichtig ist gleich zu Beginn den Abstand zum Tabellenkeller herzustellen; und, wenn alles glatt läuft, wäre es fein ein Wörtchen in der oberen Tabellenhälfte mitzusprechen.

Vor dem Ligastart gibt es noch einen Rückblick auf das Saisonfinale:  Bei der klubinternen Champions Trophy und dem Hockeycamp im Juli wurden zahlreiche Erwartungen übertroffen. Trotz verschärfter Corona-Regeln nahmen 150 Aktiven und Eltern an der Länder-Champions Trophy samt anschließender Grillparty teil. Es war Gaudi wie immer. Beim Hockeycamp unter dem Motto Olympia war das olympische Gemeinschaftsgefühl auf und neben dem Platz spürbar. Über 160 Kinder und Trainer konnte das Organisations-Team binnen zweier Wochen auf dem Platz begrüßen.

Rückblick Champions Trophy und Hockeycamp

Unsere traditionelle Champions Trophy war erneut ein Riesenereignis. Auch mit der zwölften Auflage konnte das Organisationsteam um Uli Eisenlohr sich selbst übertreffen. Im Vorfeld wurden viele Details im Hockey-Ausschuss zusammen mit unserer Corona-Koordinatorin Elisabeth Gärtner besprochen, z. B. wie wir das Event für alle Teilnehmer/-innen so sicher wie möglich haben organisieren können.

Mit klaren Regeln, einer guten Kommunikation und einem gut organisierten Eintritts-Management auf Basis der 2G-(getestet oder geimpft)-Kriterien gab es grünes Licht. Bei gutem Wetter und feiner Bewirtung – danke an alle Spender! – startete Uli um zwölf Uhr das Turnier. Von den Minis (ab vier Jahren) bis zu Hockeyrentnern (über sechzig Jahre) waren sämtliche Altersklassen im Mixed-Modus in Kleinfeld-Länder-Teams aufgeteilt. Nach dem Turnier um 17 Uhr trafen sich alle Teilnehmer/-innen und Zuschauer/-innen auf der Terrasse der noch nicht fertig umgebauten Sportgaststätte für die Siegerehrung. Die erste Herren-Mannschaft entpuppte sich als ausgezeichnete Grillmeister und Cocktailmixer. Wann genau Schluss war, ist nicht genau bekannt, aber dass die TuS-Familie richtig feiern kann, war ist ja hinlänglich bekannt. Danke an alle Helfer/-innen und Teilnehmer/innen. Wir freuen uns schon auf die Wiederauflage 2022.

In den ersten beiden Ferienwochen fand das alljährliche Hockeycamp unter dem Motto Olympische Sommerspiele Menzing 2021für die Altersklassen Mädchen/Knaben D bis A statt. Vormittags wurden fleißig verschiedene Themenschwerpunkte trainiert, und nachmittags gab es Spiel und Spaß in gemischten Gruppen. Von Mini-Olympiade und Brennball bis Schnitzeljagd und Bananentauschen war alles mit dabei. Jeweils am Donnerstag stieg die Abschluss-Party; die Älteren durften dieses Jahr wieder übernachten. Am Freitag kämpften die gemischten Länder-Teams beim Abschlussturnier um Medaillen. Vielen Dank an alle Trainer und Kinder, die dabei waren! Es hat wieder super viel Spaß gemacht :)

Fazit: Die TuS-Familie lebt trotz vermaledeiter Pandemie-Einschränkungen. Das Wir-Gefühl wurde zwar stark strapaziert, aber wir haben gezeigt, dass unser Sport und der Zusammenhalt nicht kaputtzukriegen sind. Dank an alle Eltern und Aktiven für das Vertrauen in unseren Verein!