Skip to main content

Wie sieht es bei den Männern aus?

Noch heißt es eine Woche lang warten, dann starten die Ersten Herren in die Feld-Saison. Nach der wahrlich erfolgreichen Hallenrunde des Winters in der II. Bundesliga mitsamt zweitem Platz in der Abschlusstabelle und dem Aufstieg der Herren-Reserve in die Oberliga starteten Menzings Männer Mitte März ihre Vorbereitung auf die restliche Frischluftrunde 2021/22. Mit neun Pluspunkten auf dem Konto nach fünf Spielen kann der Kader zufrieden sein, wenngleich sich Spieler wie Trainer und Betreuer über die beiden Niederlagen gegen Feudenheimer HC und DHC Wiesbaden immer noch ärgern, da diese teils selbst verschuldet waren. Somit ist die Ausgangslage der Mannschaft mit dem klaren Ziel verbunden, schnell Punkte zu sammeln, um den Abstand auf untere Ränge zu vergrößern.

Dies soll schon beim Heim-Opening am 7. Mai gegen TEC Darmstadt geschehen. Aufgrund der langen Erfahrung, die man in der Liga gesammelt hat, wissen die Aktiven, dass es sich stets um eine enge Südstaffel-Liga handelt und der Auftakt von großer Bedeutung sein wird. Getestet hat die Mannschaft gegen Stuttgarter Kickers, ASV, TG Frankenthal und den Rüsselsheimer RK. Zum Abschluss der Vorbereitung geht es am ersten Mai-Wochenende zum Feinschliff nach Ludwigsburg, um gegen den HC Ludwigsburg und den Ligakonkurrenten Feudenheimer HC zu spielen.

Im Kader sind aktuell einige neue Gesichter hinzugekommen: So kehrt Justin von Eickstedt als ehemaliges Eigengewächs nach Stationen in Köln und Hamburg zurück an die Meyerbeerstraße. Welcome back! Dazu gesellt sich dank guter Kontakte nach Frankfurt/Main Max Roth. Er entschied sich, in München zu studieren, und ist dem Ruf seiner ehemaligen Clubkameraden Tim und Luca Dahm nach Menzing gefolgt. Herzlich willkommen, Max! Als dritten Neuzugang im Bunde begrüßen wir Jakob Seethaler, der aus Rosenheim kommend das Team komplettieren wird. Herzlich willkommen, Jakob! Um dem Kader noch mehr Breite zu verschaffen, sind einige Eigengewächse aus der Jugend- in die Herrenmannschaft aufgerückt. Mit Max Salat kommt ein junger Spieler nach langer Verletzungs- und Krankheitsphase wieder zurück ins Team. Wir freuen uns auch über diesen Rückkehrer.

Naturgemäß bleibt der Kader nicht von Abschieden verschont: So verlassen Luca Dahm und Leon Reuter den TuS, die sich eine Sportpause gönnen werden beziehungsweise sich auf Studium / Arbeit konzentrieren. Vielen Dank euch beiden! Wenn es wieder nach Freude am Krummstocksport aussehen sollte, wisst ihr ja wo wir zu finden sind! Zudem fallen verletzungsbedingt zwei Leistungsträger derzeit aus: Club-Urgestein und langjähriger Kapitän Carl Eggert fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus, Tim Dahm hat sich einen komplizierten Daumenbruch in der Vorbereitungsphase zugezogen. Hoffentlich kommen beide so schnell es geht wieder zurück. Gute Besserung und alles Gute weiterhin!

Die Herrenmannschaft freut sich schon auf den Auftakt am 7. Mai. Gegen die südhessischen Gäste braucht es einigen Zuschauerrückhalt!