Hallen-Bundesliga-Premiere der TuS-Männer

Nach der durchwachsenen Feldrunde im Spätsommer fiebert der Männerkader dem Abenteuer Bundesliga entgegen! Sein Ziel ist es, sich an Tempo und Spielweise in der höheren Liga rasch zu gewöhnen. Die Saison ist kurz, bereits Ende Januar 2020 ist sie schon vorbei. Bis dahin freut sich die Mannschaft auf spannende Spiele zu Hause in der Grandl-Halle mit der Unterstützung vieler Fans im Rücken. Gegen namhafte Gegner wie Stuttgarter Kickers, TG Frankenthal, HC Limburg, HG Nürnberg und Rüsselsheimer RK müssen die Männer versuchen in nur zehn Spielen den Klassenerhalt zu sichern.

Beim Vorbereitungsturnier in Leverkusen zeigten sie mit dem erreichten Platz zwei schon mal eine starke Leistung, Gegen den späteren Gruppensieger RTHC Leverkusen starteten sie zunächst mit einer ehrenvoll knappen 3:4-Niederlage. Danach folgten Siege gegen Club Raffelberg (Duisburg) und das Luzerner Team (Schweiz). Im Halbfinale erwischte Menzing eine Sternstunde gegen den Gruppensieger A, TG Frankenthal, und schickte die Pfälzer mit einem 7:1 Kantersieg ins kleine Finale. In einem ebenso engen wie spannenden Finale hatte Bonn schließlich beim Schlusspfiff mit 3:2 das bessere Ende gegen den TuS für sich und konnte Turniersieg plus Scheck bejubeln.

Am 30. November rollt der Ball ab 17 Uhr im Grandl-„Tempel“ sicher öfter am gegnerischen Torwart der Stuttgarter Kickers vorbei, oder?