Skip to main content

Herren schließen auf: Nur noch zwei Punkte Rückstand

Bei sommerlichen Temperaturen holten die Männer mit einem 3:0 die nächsten drei Zähler aus Limburg heim. Sie festigen somit den zweiten Platz hinter DHC Wiesbaden. Schon früh ging TuS in Führung. Mittelfeldmotor Michi Rostek eroberte den Ball in der eigenen Hälfte und schloß sein Solo gekonnt zum 1:0 ab. Nach der Halbzeitpause musste die Mannschaft sich nach einer kurzen Schwächephase beim Keeper und offensichtlich Most Valuated Player Samu Kuhlmann bedanken, der zwei mal überragend parierte. Nach zahlreichen Torchancen waren es schließlich Goalgetter Lucas Brunner und Kapitän Nicki Nauck, die das 3:0 sicherstellten.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass es schade war, auf diesem Regionalliga-Niveau ohne Schiris antreten zu müssen. Die Mannschaft dankt dem verletzten Tim Dahm und seinem Limburger Gegenpart für die souveräne Spielleitung.

Durch diesen Sieg und die Unentschieden von Wiesbaden gegen Mainz (1:1) und von Feudenheim gegen Hanau (1:1), sehen wir am Ende der Hinrunde unsere Helden mit nur zwei Punkten Rückstand auf Wiesbaden auf Platz zwei der Tabelle. Am Samstag spielen sie in Hanau.