Skip to main content

TuS-Damen und -Herren sind wohl vorbereitet

Beide Mannschaften verfügen über breite Kader. Neuzugänge, Rückkehrer und viele Spieler/-innen aus der Jugend sind von den Trainern zu integrieren. Da der Ligabetrieb derzeit ruht, können Bastiaan Schuil und Michael Rößner in der laufenden, vom BHV Südbayern organisierten „Sommerrunde“ viel testen und so das beste Team für die neue Saison – die hoffentlich in September starten kann – aufbauen.

Herren starten Trainingsbetrieb und bestritten erste Spiele

Mit dem Beginn der Trainingsphase nach sieben Monaten Stillstand am Platz haben die TuS-Männer ihre ersten Trainingsspiele absolviert. Als Mannschaft möchten wir uns hier bei den Organisatoren seitens des Verbandes (speziell beim TuS-Urgestein Hans Öckler) und den teilnehmenden Mannschaften bedanken, die das alles erst ermöglichen konnten.

Mit einem Testspieltag bei der HG Nürnberg starteten die TuS-Herren in diese Phase. Überraschenderweise konnte man gegen die Nürnberger in insgesamt 6 x 15 Minuten ein beachtliches 1:1 und einen 2:1-Sieg verbuchen.  Es folgten die Spiele gegen den ESV (9:1) und MSC II (3:1. Außerhalb dieser Runde wurde gegen HLC Rot-Weiß (2:1) getestet. Es folgt nun bis in den August hinein noch ein Match am 29.07 beim ASV.
Alle Begegnungen bieten der Mannschaft Platz, sich zu finden (es sind doch einige Neuzugänge hinzugekommen) und neue Spielzüge auszuprobieren. Noch sind gut acht Wochen Zeit, bis es wieder um Punkte in der Regionalliga gehen wird. Voraus blickend besteht die Vorbereitung des Teams aus zwei wichtigen Wochenenden gegen Ende der Sommerferien. Dazu reist die Mannschaft nach Berlin, um gegen den Berliner Sportclub und den SC Charlottenburg zu testen. In der Woche darauf (4./ 5. September) bestreiten die TuS-Jungs Testspiele gegen HTC Würzburg und weitere Münchener Mannschaften auf heimischer Anlage.

Trainer Michi Rößner ist mit der Einstellung und Trainingsleistung seiner Kaders zufrieden und schaut optimistisch in die neue Saison. Den Startschuss für die anstehende Feldsaison gibt das Heimspiel am 18. September gegen den Hanauer THC.
 

Die Pläne der Ersten Damen

Nach Absage der II. Bundesliga im Frühjahr durch den DHB haben die TuS-Damen nur eine kurze Pause gemacht. Da Hockey olympisch ist, konnten die Bundesliga-Mannschaften weitertrainieren, um es den Nationalmannschaften zu ermöglichen, sich auf Olympia in Tokio so gut wie möglich vorzubereiten. Einmal pro Woche stand Athletik und Stocktraining auf dem Trainingsplan.

Testspiele gab es kürzlich gegen die österreichische Nationalmannschaft, die sich auf die B-EM in Prag vorbereitete , und testen kann Trainer Bastiaan Schuil auch bei der inoffiziellen bayerischen Regionalliga-Runde. Mit Spielen gegen DJK SB Rosenheim (0:5) und ESV (4:0) konnte Bastiaan viele jugendliche Spielerinnen im so genannten Perspektivkader die Möglichkeit geben, Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln. Mit der Vorbereitung starteten die Damen offiziell am Dienstag, 20.07. Im Fokus standen Athletik und viele Laufeinheiten.

Saisonstart ist am 11.09. 2021 auswärts gegen den ATV Leipzig. Die Mannschaft freut sich jetzt schon auf eine tolle Kulisse bei den Heimspielen.